Bäckerei

Genaue Temperatur des Mischers

Beim Mischen des Teiges entsteht viel Wärme. Die Erwärmung erfolgt auf Grund der Mischenergie und der Fermentation. Kleine Mengen von unterkühltem KTI Scherbeneis in der Knetmaschine ermöglichen eine genaue Temperaturkontrolle jeder Charge auf unter 20 °C. Dank seiner großen Oberfläche hat das Eis eine schnelle Auswirkung auf die Mischtemperatur und verhindert eine sekundäre Milch- und Buttersäure Gärung, ein unerwünschtes Wachstum von Bakterien, eine inkonsistente Teigtextur, unangenehmen Geruch und scharfen Geschmack.

KTI Eissysteme erhöhen die Hygiene

Scherbeneisanlagen „Split Units“ (FLIP su)

  • Die kompakten KTI Eiserzeuger „Split Units“ benötigen wenig Platz in der Nähe des Verarbeitungsprozesses. Die Platzierung der wetterfesten Verflüssigungssätze erfolgt im Freien, wobei die Wärme an die Umgebungsluft abgeleitet wird.
  • Die kleinen Eisscherben schonen die Mischer. Die großen Wärmeübergangsflächen ermöglichen es, mit minimalem Feuchtigkeitseintrag bei jeder speziellen Teigrezeptur, die Temperatur zu kontrollieren.
  • Eisfördersysteme
    In Großbäckereien wird das Eis oft geschaufelt und manuell bis zu vier Mal pro Stunde und 22 Stunden am Tag gewogen. Die KTI Eissysteme dosieren präzise über Dosier- und Wiegesysteme die richtige Eismenge. Danach wird das Eis mittels Schnecken- oder pneumatischen Förderanlagen direkt in den Mischer transportiert. Die vollautomatische und hygienische Handhabung erspart mühsame Handarbeit, erhöht die Gesundheit & Sicherheit sowie die allgemeine Betriebshygiene.

 

Temperaturkontrolle für eine konstante Qualität des Teiges