Welche Art von Eis für Meeresfrüchte?

Scherbeneis – Ideal für Verpackung und Transport von Fisch

Dank seiner großen Oberfläche kühlt Scherbeneis den Fisch sehr schnell. Scherbeneis aus KTI Anlagen ist trocken und unterkühlt.
Daraus ergeben sich zwei Vorteile: eine bessere Kühlleistung und leichtere Handhabung.
Erstens ist das Eis kälter, und es stehen 100% seiner Schmelzenergie, die Hauptquelle der Kühlenergie, zur Kühlung des Produktes zur Verfügung. Deshalb bietet Scherbeneis eine leistungsstarke Kühlung.
Zweitens kann Scherbeneis einfacher ohne Vergletscherung in gekühlten Lagern aufbewahrt werden. Es benötigt wenig Platz in den Fischkästen, polstert und schützt die empfindlichen Fischprodukte für viele Transportstunden.

 

Platteneis – Schmilzt langsam

Platteneis ist ein stärkeres Eis, das langsam schmilzt. Falls keine gekühlten Eislager zur Verfügung stehen, kann es gut in ungekühlten Containern gelagert und längere Zeit ohne größere Verluste transportiert werden. Die Produktion erfolgt bei höheren Verdampfungstemperaturen ( -10C ) in einer sehr energieeeffizienten Weise.

Blockeis – Langanhaltende Kühlquelle

Die Oberfläche eines Eisblockes zum Wärmeaustausch ist limitiert. Aber im tropischen Klima kann Blockeis ungekühlt ohne zu große Schmelzverluste zum Verbraucher transportiert werden.